Seite auswählen

OPER

  • 6 Vorstellungen
  • wechselnder Sitzplatz
  • ab 87 €

Aus dem Gesamtangebot des Mainzer Staatstheaters bieten wir Ihnen mit einer Auswahl von sechs Vorstellungen einen Querschnitt des Bereichs Oper an.

Im Großen und Kleinen Haus reservieren wir Ihnen die bestmöglichen Plätze in der von Ihnen gewählten Preisgruppe.

Die von uns vorgegebenen Termine können Sie gerne individuell nach Ihren Wünschen verlegen, sodass bei einem Terminkonflikt Ihr Theaterbesuch nicht gefährdet ist.

Wechselnder Sitzplatz in den Preisgruppen:

A € 192 /B € 180 /

C € 168 /D € 129,90 /

E € 87

Für die entsprechende Zuordnung schauen Sie bitte in die Saalpläne.

Die ermäßigten Preise für Schüler und Menschen mit Behinderung finden Sie hier.

Spielzeit 2017/2018

Do, 14.09.2017

19.30 Uhr, GH

SAUL

Szenisches Oratorium von Georg Friedrich Händel; Inszenierung Lydia Steier

Georg Friedrich Händels Oratorium zeichnet farbenreich und äußerst plastisch die Mechanismen von Macht und Opportunismus – und entwickelt dabei eine dramatische Kraft, die in den ausdrucksstarken großen Chören noch die von Händels Opern übertrifft.

Sa, 11.11.2017

19.30 Uhr, GH

LA CAGE AUX FOLLES (Ein Käfig voller Narren)

Musical von Jerry Herman; Inszenierung u. Choreographie Christopher Tölle

Schon das Theaterstück von Jean Poiret wurde 1973 zum großen Boulevarderfolg, zehn Jahre später machte Jerry Herman, Autor von Hello, Dolly!, daraus einen Broadwayhit. Mit Songs wie „I am what I am“ wird die tempo- und tanzreiche Farce zum Hohelied auf ein Leben frei von einengenden Konventionen.

Di, 20.02.2018

19.30 Uhr, GH

LA CLEMENZA DI TITO

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart; Inszenierung Katrin Sedlbauer

Mit seiner letzten, kurz vor seinem Tod 1791 uraufgeführten Oper La clemenza di Tito hat Mozart ein Lehrstück über Milde und Verzeihen geschrieben. Während das Ancien Régime noch Vergeltung gefordert hätte, unterbricht Mozarts Tito den Teufelskreis aus Gewalt und Gegengewalt durch seine Gnade. Inhaltlich wie musikalisch nutzt Mozart die vorgegebene Seria-Form für musikdramatische Neuerungen im Sinne seiner aufklärerisch-humanistischen Ideale.

Mi, 09.05.2018

19.30 Uhr, GH

DON CARLO

Oper von Giuseppe Verdi; Inszenierung Elisabeth Stöppler

Beeindruckende Charakterisierungskunst und bewegende seelische Konflikte machen Don Carlo zu einer der faszinierendsten Partituren Giuseppe Verdis. Die Selbstständigkeit des Orchesters verstärkt die Dramatik des Werkes, das mit seiner düsteren Atmosphäre beeindruckt.

Sa, 26.05.2018

18.00 Uhr, KH

ARGO

zeitgenössische Oper von José M. Sánchez-Verdu, Koproduktion mit Schwetzingen; Inszenierung Sabrina Hölzer

 

José M. Sánchez-Verdú: „Die Antike und die Geschichte des Mittelmeers sind kontinuierlich Referenzpunkte meiner Arbeit als Komponist. Geboren im äußersten Süden von Spanien, faszinieren mich Geschichte, Literatur, Mystik und Musik dieses Territoriums. Das Mittelmeer als Raum der Begegnungen, der Bewegungen, der Suche, des Austauschs, der Kulturen und Religionen, aber auch der Katastrophen, des Krieges und des Todes.“ Der Komponist bezieht in seinen musikalischen Projekten oft Licht und Raum gedanklich mit ein. Auch für sein neues Musiktheater Argo wird die Bühne zum „Metainstrument“. Das Libretto schreibt der Autor Gerhard Falkner, der mit seinem ersten Roman 2016 für den Deutschen Buchpreis nominiert wurde.

Di, 12.06.2018

19.30 Uhr, GH

ANTIKRIST

Oper von Rued Langgaard (DEA); Inszenierung Anselm Dalferth

Der Däne Rued Langgaard schuf mit seiner Oper Antikrist ein faszinierendes Werk mit einer ungewöhnlichen Struktur, die weit in die Zukunft vorausweist: Ein assoziativ geknüpftes Libretto mit allegorischen Figuren, voller Symbole und Anspielungen. Langgaard verbindet spätromantische Opulenz in der Nachfolge von Wagner und Strauss mit dem Detailreichtum eines Hindemith oder Schönberg zu einem persönlichen Stil voll dramatischer Intensität.

Anschrift

Theatergemeinde Mainz e.V.
Grebenstraße 11
55116 Mainz

Kontakt

Telefon: (06131) 22 56 16
Fax: (06131) 23 33 36
Mail: service@theatergemeinde-mainz.de

oder bei Facebook

Geschäftszeiten

Dienstag: 09.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 bis 19.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 13.00 Uhr